Oppauer Athletenbouler weiter an der Spitze der Regionalliga

Mit einer knappen 2:3-Niederlage im Spitzenspiel gegen Herxheim und einem 4:1 Sieg gegen Niederkirchen konnten die Athletenbouler aus Oppau auch am 4. Großspieltag im Boulodrome in der Friedrichstraße in Oppau den ersten Platz in der Regionalliga Süd verteidigen. Allerdings ist der Vorsprung gegen die Verfolger geschrumpft, die beide Spiele gewannen. Schweighofen konnnte mit Siegen gegen Winweiler und Mittelbach Hengstbach den zweiten Platz erobern, während Herxheim auch gegen Grünstadt mit 3:2, gewann und Punktgleich mit Schweighofen auf dem dritten Platz steht. Das Mittelfeld bilden mit ausgeglichenem Punktverhältnis Kübelberg und Mittelbach-Hengstbach. Am Tabellenende steht nach wie vor Winnweiler ohne Sieg.
Der Spieltag, der unter dem Motto „Alkoholfrei Sport genießen“ des Aktionsbündnisses der großen Sportverbände DOSB, DFB, DTB u.a. sowie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stand, zeigte Sport vom Feinsten und die zahlreichen Zuschauer konnten sich davon überzeugen, das das Bild der Rotwein trinkenden und Zigaretten rauchenden Spieler nicht für Pétanque, die sportliche Variante des Boulesports, gilt.