Heißes Wochenende beim Pétanque

Eine heiße Sache war das Wochenende für die Ludwigshafener Mannschaften in den verschiedenen Klassen der Pétanque-Liga Rheinland-Pfalz nicht nur wegen der sommerlichen Hitze!

Landesliga

Nach dem letzten erfolgreichen Wochenende der 1. Mannschaft der Athletenbouler des VfSK Oppau in der Landesliga, wo sie mit 3 Siegen den klaren Anspruch auf die Meisterschaft formulierten, konnten sie am Samstag in Essingen (bei Landau) noch einen draufsetzen und stehen nun mit großer Wahrscheinlichkeit (es fehlen noch 3 Spielpunkte bis zur Uneinholbarkeit) vor dem Erringen der Landesmeisterschaft und der damit verbundenen Teilnahmeberechtigung zur Bundesliga-Relegation Ende Oktober im Düsseldorf.

Die erfolgreiche 1. Mannschaft der Athletenbouler des VfSK Oppau 1900

Mit insgesamt 6 Siegen und 24:6 Spielpunkten der Athletenbouler aus den beiden letzten Spieltagen, besteht nur noch eine Chance für die Südpfälzer des BC Bornheim, den Oppauern den Gesamterfolg aus den Händen zu reisen, die dann allerdings die letzten 3 Spiele hoch verlieren müssten.

Die Entscheidung zu Gunsten der Oppauer kann am Spieltag in Weißenthurm Ende August fallen.

Spielercoach der Athletenbouler, Tobias Jakel, war voll des Lobes für die konzentrierte und fokussierte Leistung seiner Mannschaft, die er als Mannschaftsführer mit nur wenigen Spielanteilen, mitgestalten und erleben konnte. “Das ist ein großer und sehr früher Erfolg einer geschlossenen Mannschaftsleistung dieser 1. Saison in der höchsten Spielklasse in Rheinland-Pfalz für uns, den wir sehr genießen und uns entspannt aber konzentriert in eine mögliche Bundesligarelegation gehen lässt.”

Tabelle RLP Landesliga Auszug:

1. VfSK Oppau 1900  I  10:1  I  40:15

2. BC Bornheim  I  7:4  I  28:27

Bezirk Vorderpfalz

Bezirksliga

4 Begegnungen vor Ende der Saison konnte die Mannshaft des VSK Niederfeld die Chance zur Tabellenführung nicht nutzen. Trotz der Niederlage von Wachenheim konnte der VSK auf Grund der eigenen Niederlage gegen Flörsheim-Dalsheim 1 nur den 2. Platz behaupten und bleibt in Lauerstellung. Die Mannschaft von Tricolore festigte im direkten Vergleich zu der 2. und 3. Mannschaft der Athletenbouler ihren Platz im Mittelfeld, während die Oppauer Mannschaften keinen Sieg verbuchen konnten und das Tabellenende bilden.

Tabelle Bezirksliga Auszug

1. Wachenheim 1  I  9:1  I  31:19

2. VSK Germania Niederfeld  I  8:2  I  32:18

5.   Tricolore 1  I  5:5  I  26:24

7.   VfSK Oppau 3  I  2:8  I  19:31

8.   VfSK Oppau 2  I  0:10  I  15:35

Bezirksklasse

Die 2. Mannschaft des TV Edigheim verliert im direkten Vergleich mit Tabellenführer TSG Grünstadt ihre Partie knapp mit 2:3 und verliert dann auch die zweite Begegnung des Tages gegen den Neuling Bad Dürkheim und verpasst damit den Sprung an die Tabellenspitze. Athletenbouler Oppau 4 verliert ebenfalls beide Partien des Tages, kann aber den 4. Platz im Mittelfeld halten. Die 1. Mannschaft des TV Edigheim und auch die 2. Mannschaft des VSK Germania konnten mit 2 bzw. 1 Sieg wieder Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle gewinnen ohne die letzten Plätze verlassen zu können.

Tabelle Bezirksklasse Auszug

1. TSG Grünstadt 2  I  7:3  I  29:21

2. TV Edigheim 2  I  6:4  I  28:22

4.   VfSK Oppau 4  I  5:5  I  22:28

7.   TV Edigheim 1  I  4:6  I  23:27

8.   VSK Germania Niederfeld 2  I  3:7  I  23:27