Masters de pétanque 2018

Von Mittwoch, 18. Juli, bis Donnerstag, 19. Juli 2018, findet in Illkirch-Graffenstaden (Nähe Strasbourg) die 4. Etappe der diesjährigen Turnierserie „Masters de pétanque“ statt. Diese Gelegenheit, Topspieler hautnah zu erleben, sollte jeder einmal wahrgenommen haben.
Am Mittwoch Vormittag finden ein Jugendturnier und ein Turnier für Behinderte statt, nachmittags werden nach einem Ausscheidungsturnier die regionalen Vertreter benannt, die am Folgetag im Wettbewerb der Topspieler antreten dürfen. Am Abend findet ein Promi-Spaß-Turnier statt.
Der Eintritt zu der Veranstaltung ist laut Veranstalter kostenlos.

Mehr Info unter

Home

Gelungener Saisonauftakt für Ludwigshafener Bouleteams

Am ersten Groß-Spieltag der Pétanque-Liga Vorderpfalz konnte Absteiger VSK Niederfeld den Heimvorteil nutzen und 2 Siege verzeichnen. Die Ludwigshafener Teams des VSK Niederfeld, Tricolore und Athletenbouler 2 belegen in der Bezirksliga die ersten drei Plätze der Tabelle. Der VSK besiegte Grünstadt und Flörsheim-Dalsheim jeweils mit 4:1 Spielen. Tricolore gewann knapp mit 3:2 gegen Athletenbouler 2, die Athletenbouler steigerten sich und verwiesen anschließend Grünstadt mit einem 5:0 auf den letzten Tabellenplatz.
In der Bezirksklasse führt die zweite Mannschaft von Wachenheim vor den Athletenboulern 3 und VSK Niederfeld 3. Liganeuling TV Edigheim belegt den 4. Platz in der Tabelle.

VSK besiegt Tricolore im ersten Spiel der PVRLP-Pokalrunde

Am 08.04.18 trafen die beiden Mannschaften der Vereine VSK Germania und Tricolore Ludwigshafen in der ersten KO-Runde des diesjährigen PVRLP-Pokals aufeinander.
Bei 6 Begegnungen Tête-à-tête, bewertet mit  jeweils 2 Zählern, konnte die Mannschaft des VSK Germania auf heimischem Platz in 5 Spielen punkten. Alle 3 anschließenden Doublette-Begegnungen (jeweils 3 Punkte) entschied die Heimmannschaft für sich, so dass bei 19 von 31 möglichen Punkten die beiden Triplette-Begegnungen nur noch Formsache waren. Die jeweils 5 Punkte gingen verdient an die Mannschaft der Tricolore Ludwigshafen.

Harry Mathäß/Paul Lagall

Oppau 1 holt Wanderpokal

Bei der zehnten Ausgabe der offenen Pétanque-Stadtmeisterschaft Ludwigshafen hat Oppau 1, die erste Mannschaft des Veranstalters Athletenbouler Oppau, nach sieben erfolglosen Jahren den Wanderpokal zurückgeholt. Als einzige Mannschaft gewannen sie alle vier Begegnungen und holten 30 Punkte (Tat = 2 Punkte, Doub = 3 Punkte, Trip = 4 Punkte). Damit distanzierten sie den Zweitplatzierten Badenia Feudenheim (3/19). Dritter wurde die zweite Garnitur der Athletenbouler (ebenfalls 3/19), die im ersten Match gegen Oppau 1 mit 3:0 Spielen das Nachsehen hatten. Danach gewann Oppau 2 genau wie ihre erste Mannschaft alle Begegnungen.

Im letzten Spiel trat Oppau 1 gegen den VSK Germania (ehem. DFG) an. Beide Teams waren mit 3 gewonnenen Partien gleichauf, so dass der 2:1-Sieg der Oppauer den Ausschlag gab und VSK Germania letzendlich auf den undankbaren vierten Platz zurück warf.