Niederfeld 2 steigt ab – Grünstadt wird Meister

Nach dem Abstieg der ersten Mannschaft des VSK Niederfeld aus der Regionalliga muss nun auch die Bezirksligamannschaft absteigen. Trotz eines 3:2-Erfolges gegen Tricolore Ludwigshafen am letzten Spieltag verblieb VSK 2 mit 3 siegreichen Spielen und 11 Niederlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Tricolore auf Platz 5 (5 Siege, 9 Niederlagen) und VFSK Oppau 2 (10 Siege, 4 Niederlagen) als Tabellendritter verbleiben in der Bezirksliga. Die Begegnung der beiden Spitzenteams Grünstadt und Worms konnte Grünstadt für sich entscheiden und den Meistertitel sichern.

Grand Prix 5. Spieltag und Endergebnis

Am 28. August wurde in Niederfeld die 5. und letzte Spielrunde des Grand Prix ausgetragen.

Diese gewannen das Team Leon Gotha und Alex Losert, gefolgt von Norbert Hebel / Christian Schwarz und Jürgen Hatzenbühler / Valentin König aus Ludwigshafen-Oppau.

Somit steht mit Leon Gotha und Alex Losert der Gesamtsieger des Grand Prix 2017 fest, die

erstmals in der Geschichte des GP die Serie ungeschlagen beenden konnten.

Auf Platz 2 folgt das Team Anita Barthelemey / Klaus Endreß mit 12 Siegen und auf dem dritten Platz Jürgen Hatzenbühler / Valentin König aus Ludwigshafen-Oppau mit 11 Siegen.

Allen drei Teams herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.

 

Hier die Einzelergebnisse:

Runde 1    |   Runde 2   |   Runde 3   |   Gesamtergebnis 5.Spieltag

Gesamtergebnis Grand Prix 2017     Mannschaftswertung/Teilnahmen

Oppauer Jugendspieler stark bei DM

Bei der Jugend-DM in Ratingen konnten die für den Pétanque Landesverband Rheinland-Pfalz (PVRLP) spielenden Jugendlichen aus Oppau einen Titel und zwei Vize-Meister-Titel erringen.

Bei den Minimes (Jahrgang 2006 und jünger) wurden Maria Hein, Alexander Hein und Hannes Eberspach (alle Oppau) Deutsche Jugendmeister.

Lucy Hoch, Alexander Fuchs und Patrick Schuler (alle Oppau) gewannen das B-Turnier bei den Minimes.

Den zweiten DM-Platz bei den Cadets (2003-2005) holten Kartia Camara, Leander Becker und Fabio da Silva (alle Oppau), bei den Espoirs (1995-1999) wurde die Oppauerin Lea Becker mit Timo Ehrhardt (Flörsheim-Dalsheim) und Pascal Müller (Alzey) ebenfalls Zweite. Bei den Junioren erreichten die Oppauer Colin Imberg, Ruben Schön und Valentin König den 2. Platz des B-Turniers.

Abgerundet wurde der rheinland-pfälzische Erfolg durch den dritten Platz im Pointeur-Wettbewerb vom Oppauer Valentin König.

Die für den PVRLP angetretenen Spieler der Athletenbouler Oppau waren bei insgesamt 8 Finals 5 Mal vertreten, was einmal mehr für das Engagement und die Qualität der Oppauer Jugendarbeit spricht.